Behandlung von Kindern und Jugendlichen

Bei Kindern und Jugendlichen sorgt eine gelungene Korrektur der Zahn-und Kieferfehlstellungen für ein schönes Lachen mit gesunden geraden Zähnen und eine positive Ausstrahlung auf dem weiteren Lebensweg.

Da “schiefe” Zähne zahlreiche negative gesundheitliche Folgen nach sich ziehen können, liegt oft eine medizinische Notwendigkeit für die Korrektur der Zahn-und Kieferfehlstellungen vor .

In der ganzheitlichen Kieferorthopädie werden funktionskieferorthopädische Geräte, wie z. B. der Bionator eingesetzt. Diese wirken nicht nur im Mund- und Gesichtsbereich, sondern während der Behandlung richtet sich Wirbelsäule auf, wenn die Kiefer wieder in der richtigen Position zueinander stehen. Durch die bessere Haltung werden die Nasennebenhöhlen besser belüftet und die gesamte Mundraumentwicklung gefördert.

Kinder und Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr behandeln wir mit herausnehmbaren Behandlungsgeräten (bei Kieferfehlstellungen) oder festsitzenden Apparaturen (bei Zahnfehlstellungen).

Von Fall zu Fall kombinieren wir dabei beide Behandlungswege. Es zahlt sich in jedem Fall aus, früh kieferorthopädisch zu beraten. Dann kann die Behandlung bis zum Ende des Zahnwechsels (ca. 13. Lebensjahr) abgeschlossen werden.